Skip to main content

Objektus klärt alle wichtigen Fragen zur hybriden Eigentümerversammlung

Pressemitteilung OBJ-22-01-01

Objektus GmbH klärt im Online-Seminar alle wichtigen Fragen zur hybriden Eigentümerversammlung

(Norderstedt, Januar 2022) Vom Einbau fernablesbarer Messtechniken im Zuge der Novellierung der Heizkostenverordnung bis zum Austausch von Rauchwarnmeldern: Verwalter von Wohneigentümergemeinschaften müssen einiges beachten – und mit den Eigentümer*innen besprechen. Zentrale Entscheidungen werden in der Regel einmal jährlich bei der Eigentümerversammlung getroffen. Viele von ihnen fielen zuletzt jedoch wegen der Pandemie aus. Eine Reform des Wohneigentumsgesetzes (WEG) erlaubt seit dem 01. Dezember 2020 auch hybride Veranstaltungen, bei denen sich die Eigentümer*innen digital zuschalten können. Die Experten der Objektus GmbH erklären in einer Online-Schulung, welche Voraussetzungen für eine hybride Eigentümerversammlung geschaffen werden müssen und beantworten alle wichtigen Fragen zum Thema.

Smart Buildings minimieren den Aufwand für die Hausverwaltung

Pressemeldung OBJ-21-12-01

Mehr Schutz vor Unfallgefahr und hohen Kosten: Smarte Sensoren erkennen Glatteis

(Norderstedt, Dezember 2021) Wer der Räum- und Streupflicht im Winter nicht nachkommt, muss mit teuren Konsequenzen rechnen. Stürzt oder verletzt sich eine Person aufgrund von Schnee oder Glätte auf dem Gehweg, ist dafür der Eigentümer bzw. die Eigentümerin des anliegendem Wohnobjekts oder – je nach Vertrag – Mieter bzw. Mieterin verantwortlich. Geldbußen von bis zu 10.000 Euro drohen. Das Problem für umsichtige Vermieter und Vermieterinnen: Anders als Schnee ist Glätte nicht immer direkt sichtbar. Smarte Sensoren am Haus können Glatteis problemlos identifizieren. Sie sind Teil von Smart Buildings, Gebäuden, in denen verschiedene Geräte miteinander vernetzt sind. Das erhöht den Wohnkomfort und reduziert den Arbeitsaufwand für die Hausverwaltung. Die Objektus GmbH ist Experte für Smart Buildings und bietet komfortable Komplettlösungen an, die die Digitalisierung der Wohnungswirtschaft weiter vorantreiben.

Rauchwarnmelder können Leben retten

Pressemeldung OBJ-21-11-01

Erhöhte Brandgefahr zur Weihnachtszeit: Rauchwarnmelder können Leben retten

(Norderstedt, November 2021) Wenn zur Weihnachts- und Adventszeit Wohnungen mit festlichen Beleuchtungen dekoriert werden, steigt die Brandgefahr. Laut einer Studie des Gesamtverbands der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) registrierten die Versicherer in der Advents- und Weihnachtszeit 2019 rund 9.000 Brände mehr als in einem Vergleichsmonat im Frühjahr oder Herbst (Quelle: https://www.gdv.de/de/medien/aktuell/mehr-braende-in-der-advents--und-weihnachtszeit--64256). Rauchwarnmelder erkennen Rauchentwicklungen frühzeitig und können so nicht nur hohe Sachschäden verhindern, sondern vor allem Leben retten. Die Objektus GmbH bietet Vermietern und Vermieterinnen einen Rauchwarnmelder-Service mit All-inclusive-Betreuung, der sie absichert und entlastet.

An der Digitalisierung der Gebäudetechnik führt kein Weg mehr vorbei

Pressemitteilung OBJ-21-10-01

Erwartete neue Heizkostenverordnung schafft Handlungsbedarf für Immobilienverwalter

(Norderstedt, Oktober 2021) Mit den vielfältigen Auswirkungen der Corona-Pandemie mag das Thema Heizkostenverordnung (HKVO) bei manchen Immobilienverwaltungen etwas aus dem Blickfeld geraten sein. Nun drängt es aber wieder in den Vordergrund, auch wenn die Novellierung des Regelwerkes durch den Bundesrat noch aussteht und kurzfristig vertagt wurde. Letztendlich führt aber an der Digitalisierung der Gebäudetechnik kein Weg mehr vorbei. Objektus bietet die für eine rechtskonforme Anpassung notwendigen Services.