Unser Blog

Folgen Sie uns auch auf

Ein guter Text wirkt nur im passenden Layout - wir liefern beides.

Wir kommunizieren B2B! Dazu gehört ein Marketing-Mix, der genau auf Ihr Unternehmen, Ihre Produkte und auf Ihre Themen abgestimmt ist. Mit unserem Team setzen wir ganzheitliche Konzepte sowie auch einzelne Projekte fachgerecht und lösungsorientiert um. Einfach kurz anrufen oder mailen...

Smarter Service für smarte Gebäude

Objektus ist mit mehr als 1,3 Mio. betreuten Rauchwarnmeldern und Messgeräten – verteilt auf über 380.000 Wohneinheiten – Spezialanbieter für Sicherheit und Digitalisierung. Komfortable Lösungen rund um das Thema Smart Building runden das Portfolio ab. Mit 16 Jahren Erfahrung bietet Objektus Komplettpakete aus zuverlässigen Geräten und den entsprechenden Services, die sich gezielt an den Bedürfnissen der Wohnungswirtschaft orientieren. Neben der Zentrale in Norderstedt bei Hamburg ist das Unternehmen deutschlandweit mit sechs Niederlassungen vertreten. https://www.objektus.de/

Zum 1. August.2021 starten ICD und Objektus die Zusammenarbeit im Bereich PR-/Öffentlichkeitsarbeit für Deutschland mit dem Ziel, weitere Geschäftsfelder zu erschließen und über die Herausforderungen und Chancen in der Immobilienverwaltung zu informieren. Wir freuen auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit!

E-world energy & water

Neueste Prüftechnik begleitet Transformation der Energieversorgung
EMH präsentiert auf der E-world 2020 aktualisiertes Portfolio mobiler Messgeräte

Mit dem Aufkommen neuer Themen wie Climate Solutions, Smart City oder E-Mobility ändern sich auch die Anforderungen an die damit verbundene Messtechnik. Auf der E-world energy & water 2020 (11.-13. Februar, Messe Essen) zeigt EMH leistungsstarke Produkte, die in unterschiedlichen Anwendungsbereichen flexibel einsetzbar sind.

Ein Beispiel für maximale Flexibilität ist das tragbare Arbeitsnormal PWS 2.3. EMH hat das bewährte Systeme dem neuesten Stand der Technik angepasst und bietet das Gerät unter der Typbezeichnung „genX“ nun mit erweiterter Funktionalität an. PWS 2.3 genX verfügt über zeitgemäße Schnittstellen zur Datenübertragung, ist mit einem großen Farbdisplay ausgestattet und besitzt eine komfortable Touch-Screen-Bedienoberfläche. Über den universellen Stromwandlereingang UCT können unterschiedlichste Stromzangen, Adapter oder Sensoren verwendet werden, ohne dass eine neuerliche Kalibrierung durch den Hersteller erforderlich wird.

Dank der hohen Flexibilität bildet PWS 2.3 genX die perfekte Basis für alle erdenklichen Einsätze. So präsentiert EMH auf der E-world 2020 beispielsweise den neu entwickelten Prüfadapter eMOB I-32.3 AC, der speziell auf die Analyse von AC-Ladesäulen für Elektrofahrzeuge ausgelegt ist. In Kombination mit dem PWS 2.3 genX steht damit ein leistungsfähiges und einfach bedienbares mobiles Prüfsystem der Genauigkeitsklasse 0.1 zur Verfügung, das neben der Prüfung des installierten Energiezählers auch die Bestimmung von Leistungsverlusten erlaubt. Die Verbindung zwischen Ladesäule und Prüfadapter wird über ein AC-Ladekabel gem. EN 62196-1 Typ 2 hergestellt, wobei die abgegebene AC-Leistung über einen dreiphasigen Spannungsabgriff erfasst wird. eMOB I-32.3 AC verarbeitet Leistungen bis zu 22 kW und Stromstärken bis max. 32 A.

Neben der Elektromobilität wird die Transformation der Energieversorgung vor allem durch die Digitalisierung unterschiedlichster Prozesse geprägt. Als konkretes Produkt zeigt EMH in Essen eine Lösung zur regelkonformen Befundprüfung von SMGw-Installationen. Das Prüfsystem steht als Erweiterung vorhandener Zählerprüfeinrichtungen zur Verfügung, kann aber auch direkt in neue Prüfeinrichtungen integriert werden. Realisiert wurde zunächst eine Lösung zur metrologischen Überprüfung von Smart Meter Gateways in Verbindung mit MS2020 Basiszählern (Rückführbarkeit der Messgrößen auf nationale Normalien). In ähnlicher Weise strebt EMH auch die Bereitstellung eines Verfahrens zur SMGw-Annahmeprüfung an.

EMH auf der E-world energy & water 2020: Halle 2, Stand 132

emh.eu

ICD baut Zusammenarbeit mit Tiki-Taka Media GmbH aus

Der Erfolg von Online-Marketing ist messbar – anhand von gesammelten Daten zu den verschiedenen Inhalten, die Marken und Unternehmen online ausspielen. Die Insights geben Aufschluss darüber, ob eine Maßnahme die erhoffte Wirkung erzielt und sich die in digitale Medien getätigten Investitionen wirklich rentieren.

Die Experten der Hamburger Online-Marketing-Agentur Tiki-Taka Media GmbH bieten datenbasiertes Performance Marketing und Website-Analysen, um den Wert des digitalen Marketings und des Website-Traffics zu steigern. Um tiefe Einblicke in Kampagnenleistungen zu gewinnen und daraus die entsprechenden Maßnahmen abzuleiten, bedient sich das Team um Geschäftsführer Philipp Enders verschiedener Systeme und Tools, zum Beispiel zur Optimierung des Suchmaschinen-Rankings. Automatisierte, KI-gestützte Datenanalyse- und Reporting-Tools sind darauf ausgelegt, den Wert aller Formen der digitalen Kundeninteraktion und -beziehung zu steigern.

Davon profitieren jetzt auch die Kunden und Kundinnen der ICD, denn die B2B-Agentur hat die Zusammenarbeit mit der Tiki-Taka Media GmbH weiter ausgebaut. Das Team der Tiki-Taka Media verfügt über Spezialisten mit mehr als 20 Jahren internationaler Erfahrung im digitalen Marketing, die es in Großbritannien, Australien und Deutschland gesammelt hat.

„Ich freue mich sehr, unser Leistungsangebot durch die Partnerschaft mit Tiki-Taka Media erweitern zu können. Im Performance-Marketing liegt die Basis erfolgreicher Online-Aktivitäten von Unternehmen. Tiki-Taka Media verfügt hier über eine ausgewiesene vielfältige Expertise “, erklärt Michaela Schöber, Geschäftsführerin der ICD.

Besonders der Ausbau der digitalen Werbung von Bestands- und Neukunden, unter anderem im Social Media Advertising, soll mit der Kooperation weiter vorangetrieben werden.

 

Wider den Kabelsalat: ICD und R3 - Reliable Realtime Radio vereinbaren Kooperation

Schluss mit Kabelsalat in der industriellen Fertigung: Drahtlose Datenübertragung macht die Vernetzung von Maschinen und Anlagen einfacher denn je. Das Berliner Unternehmen R3 - Reliable Realtime Radio Communications GmbH (https://www.r3.group/) hat die dafür nötige Technologie entwickelt – und ICD Hamburg realisiert ab sofort die produktbegleitenden PR- und Medienaktivitäten. Im Mittelpunkt steht dabei die verstärkte Vermarktung der von R3 angebotenen EchoRing-Produkte. Das neu entwickelte EchoRing-Konzept ermöglicht es, Produktionsdaten breitbandig und in Echtzeit per Funk zu übertragen. EchoRing bietet als drahtloses System eine ebenso hohe Zuverlässigkeit und Sicherheit wie kabelgestützte Netzwerke, über den Einsatz von Funkmodulen können die einzelnen Komponenten aber viel schneller und komfortabler als bisher miteinander verknüpft werden. Die alternative Übertragungstechnologie eignet sich insbesondere für Einsätze in der Maschine-zu-Maschine-Kommunikation, beispielsweise im Rahmen fortschrittlicher Industrie 4.0-Lösungen. Welchen Nutzen potenzielle Anwender der EchoRing-Technologie erwarten können und welche Erfahrungen namhafte Unternehmen wie Airbus, BMW oder Kuka damit in der Praxis bereits sammeln konnten - darüber informieren ICD und R3 künftig gemeinsam. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit.

LogiMAT 2020

Leistungsstarke Komplettlösungen für Intralogistik und Industrie 4.0
AM-Automation präsentiert integrierte Lager- und Fördertechnik auf der LogiMAT 2020

Kleinteile effizient lagern, Förderanlagen in den Materialfluss einbinden oder automatisiertes Warenhandling einrichten: Auf der LogiMAT 2020 (10. - 12. März, Messe Stuttgart) präsentiert AM-Automation zukunftsorientierte Technik für die Intralogistik als Baustein von Industrie 4.0-Lösungen.

Einen Schwerpunkt des Messeauftritts von AM-Automation bildet das einzigartige Kleinteilelagersystem AutoStore. AutoStore ist die zeitgemäße Lösung der Wahl, wann immer ein großes Sortiment an unterschiedlichsten Artikeln platzsparend und permanent verfügbar gelagert werden muss. AutoStore erspart Zeit und Transportwege, indem die gewünschte Ware automatisch zum Kommissionier-Arbeitsplatz gelangt und der Aufwand für manuelle Entnahmen aus traditionellen Regalanlagen entfällt. Zur Veranschaulichung wird auf dem Messestand von AM-Automation eine kleine, aber voll funktionsfähige AutoStore-Anlage errichtet, inklusive der Roboter zum Handling der Lagerbehälter. Seit 2009 offizieller Distributor, hat AM-Automation als Marktführer in Deutschland mittlerweile mehr als 70 AutoStore-Projekte geplant und realisiert.

Das effiziente Handling von Kleinteilen auf der einen Seite, bieten sich auf der LogiMAT 2020 auch Einblicke in das weitere Portfolio von AM-Automation. Dabei geht es u.a. um Transportförderanlagen und fahrerlose Transportsysteme, um leistungsfähige Kommissionier- und Paletierroboter oder um individuell maßgeschneiderte Steuerungstechnik, für Neubauten wie auch für vorhandene Anlagen.

AM-Automation auf der LogiMAT 2020: Halle 1, Stand B31.

https://www.am-automation.de/

ICD übernimmt PR-Mandat für LogBer GmbH

Erfreulicher Zuwachs: ICD verantwortet seit dem 1. November 2021 die PR- und Öffentlichkeitsarbeit der LogBer GmbH. Die Hamburger Logistik-Experten planen und optimieren intralogistische Prozesse für Unternehmen aus dem Anlagenbau, der Konsum- und der Lebensmittelindustrie, der Holzproduktion, dem E-Commerce sowie aus weiteren Branchen. Zu den Kunden von LogBer zählen unter anderem EDEKA, Schüco, Novartis und Kronospan, einer der weltweit führenden Hersteller von Spanplatten und anderen Holzwerkstoffen, https://logber.de/.

 „LogBer hat sich über den Norden des Landes hinaus als zuverlässiger Partner für die Planung und Optimierung der Intralogistik einen Namen gemacht. Umso mehr freut es mich, dass wir durch unsere Zusammenarbeit noch reichweitenstärker darüber berichten können, was für innovative Lösungen für die innerbetriebliche Logistik das Unternehmen entwickelt“, erklärt Michaela Schöber, Geschäftsführerin der ICD.

Gerhard Keller, der gemeinsam mit Jonas Bauschke und Malte Kröger die Geschäftsführung bei LogBer bildet, ist überzeugt, von einer Intensivierung der Medienarbeit nachhaltig profitieren zu können: „Wir glauben, dass es viele Unternehmen in Deutschland gibt, bei denen das Optimierungspotenzial in der innerbetrieblichen Logistik noch lange nicht ausgeschöpft ist. Dafür müssen wir sie zunächst sensibilisieren und ihnen dann die passenden Lösungen aufzeigen, um bestehende Prozesse zu optimieren und effizienter zu arbeiten“.

ICD begleitet LogBer bei dem Ausbau ihrer Marketingaktivitäten zur weiteren Positionierung der Marke. Neben der Öffentlichkeitsarbeit gehören zum ICD-Leistungspaket auch Social Media Aktivitäten und die Mediaplanung.

Die passende Lösung.

Als erfolgreicher Generalunternehmer für Komplettlösungen rund um die Logistik, Automatisierungs- und Steuerungstechnik bietet AM-Automation GmbH ein vollständiges Portfolio für individuelle Automatisierungslösungen in der Intralogistik.

Zum 1. Juli 2019 hat uns das Unternehmen mit der Durchführung der PR-/Öffentlichkeitsarbeit und Mediaplanung für Deutschland und Österreich beauftragt. Am Standort Offenau bedient AM weltweit zahlreiche Kunden unterschiedlicher Größe und Branchen.

Wir freuen uns über eine konstruktive und erfolgreiche Zusammenarbeit sowie über die Publizierung vieler spannender Projektbeiträge aus den verschiedensten Segmenten.

https://www.am-automation.de/